Anzeige

Ernährung

Hier finden Sie Beiträge rund um die Ernährung. Was ist eine empfehlenswerte Ernährung, warum ist Arganöl so wertvoll und welche Vitalstoffe sind wichtig? Berechnen Sie Ihren individuellen Kalorienverbrauch. Bestimmen Sie aus vielen Lebensmitteln und Gerichten die Kalorien- und Fettwerte.

Anzeige
Tee trinken

Grüner Tee – Wegbegleiter zu einer besseren Gesundheit

Daß Grüner Tee gut schmeckt, anregend wirkt und dabei bekömmlicher ist als der fermentierte schwarze Tee, ist allgemein bekannt. Nachgesagt werden ihm Wirkungen gegen Mängel bestimmter Vitamine, gegen Arteriosklerose, Hypertonie, Erkältungen, Blutungen im Magen und Darm und er soll gegen Alterserscheinungen vorbeugen.

Kaffee

Die Vitaminräuber in unserer Nahrung und Risikofaktoren

Bestimmte Nahrungsmittel, die wir täglich auf unserem Speiseplan haben, beeinträchtigen die Aufnahme bestimmter Vitalstoffe und führen damit zu Mangelzuständen. Daneben gibt es Risikofaktoren für eine Vitamin-Unterversorgung, wie bespielsweise Rauchen, chronischer Alkoholkonsum, Dauerstress, Diäten und Medikamenteneinnahme. Wir haben für Sie die wichtigsten Risikofaktoren aufgelistet.

Sauerkraut

Sauerkraut – Gemüse auf Gesundheitskurs

Sauerkraut ist eines der wertvollsten Gemüse – vor allem, wenn es als Frischkost verzehrt wird. Doch wie entsteht eigentlich Sauerkraut und warum ist es so gesund? Die Milchsäure, die während der Sauerkraut-Gärung gebildet wird, wirkt mild abführend. Außerdem schützen die Milchsäurebakterien die nützlichen Darmbakterien und hemmen das Wachstum von Krankheitserregern.

Laufbahn

Richtige Sporternährung

Sporternährung ist eine auf die Bedürfnisse des Sportlers ausgerichtete Ernährungsform. Sie dienst dem Aufbau und der Erhaltung der Leistungsbereitschaft und des Wohlbefindens. Dies gilt für den Spitzensport, aber auch für den Hobby und Breitensport. Dabei unterscheidet man in der Sporternährung zwischen der Basisernährung und der Ernährung vor, während und nach dem Wettkampf.

Müsli

Gesundes Frühstück: Müsli

Heute ist das Müsli für viele der Inbegriff einer gesunden Ernährung. Diese kleine, aber sehr gesunde Mahlzeit gewinnt immer mehr Freunde. Kein Wunder, denn das Müsli hat sich im Laufe der Jahre „gemausert“. Entsprechend vielfältig sind auch die Varianten, unter denen Müslis angeboten werden. Das moderne Müsli ist von den Zutaten her vielfältiger, zugleich einfacher in der Zubereitung und besser im Geschmack geworden

Acerola – gibt uns viel natürliches Vitamin C

Weil der Mensch kein körpereigenes Vitamin C produzieren kann, ist er auf eine gute und regelmäßige Versorgung mit diesem für das Herz und die Gefäße wichtigen Biostoff angewiesen. Doch Licht, Luft und Hitze schaden dem Vitamin sehr. Deshalb kann uns die in Pulverform haltbar gemachte Acerolafrucht vor allem im Winter, wenn heimische Äpfel nur noch wenige Vitamine haben, mit reichlich natürlichem Vitamin C versorgen.

Zimt

Zimt – die natürliche Hilfe bei Diabetes

Mehr als sechs Millionen Menschen leiden in Deutschland unter Diabetes. Neben Abnehmen und Bewegung können Umstellungen in der Ernährung helfen, das süße Problem in den Griff zu bekommen und Folgeerkrankungen entgegenzuwirken. Dabei spielt das Zimtgewürz eine wichtige Rolle, denn Zimt verbessert den Zuckertransport und macht die Zellen wieder empfindlicher für Insulin.

Kürbis

Kürbiskerne – mit Wirkstoffen für Blase und Prostata

Kürbiskerne sind nicht nur eine gesunde Knabberei und leckere Zutat in der Küche, sondern bringen – sofern sie dem Standard des Deutschen Arzneibuchs entsprechen – vielfältige Gesundheitswirkungen mit sich. Vor allem Blase und Prostata können profitieren. Kürbisse enthalten so genannte Delta-7-Sterole, eine den sekundären Pflanzenstoffen zugehörige Wirkstoffgruppe.

Goji-Beeren

Goji-Beeren – Die „glückliche Frucht“ stärkt die vitalen Kräfte

In Asien gilt die Goji-Beere als Frucht des Wohlbefindens. Die leuchtend rote Beere fördert nach der TCM die Lebenskraft. In Tibet feiert man sogar Feste, mit denen man sich für die gesundheitsfördernden Eigenschaften dieser „glücklichen Frucht“ bedankt. Erst seit wenigen Jahren machen die Früchte des Bocksdorn auch in Amerika und Europa von sich reden – als „Anti-Aging-Beere“, als pflanzliche Substanz für Schönheit und Jugendlichkeit.

Joghurt

Joghurt unterstützt die Darmflora

Der Darm ist das größte Immunorgan des Menschen. Daher ist in der Erkältungszeit eine gesunde Darmflora besonders wichtig. Sie sorgt für ganzheitliches Wohlbefinden und starke Abwehrkräfte. Spezielle probiotische Kulturen und präbiotische Ballaststoffe unterstützen die Darmflora in ihrer Funktion. Milchprodukte, insbesondere Sauermilchprodukte wie Joghurt, haben einen positiven Effekt auf das Klima im Darm.

Anzeige
Anzeige