Anzeige

Service & Hilfe

Sie können nach Selbsthilfegruppen recherchieren und Ihren Biorhythmus berechnen. Daneben finden Sie einen Ratgeber zu Gesundheitsthemen und Artikel zu Psychologie und Selbsthilfe.

Anzeigen
Schlaf

Wertvolle Tipps für einen erholsamen Schlaf

Ein guter und erholsamer Schlaf schützt vor ernsthaften Krankheiten, dient dem Aufladen von Energiespeichern und der Regeneration des Immunsystems. Viele Menschen haben Schlafstörungen und schon mehrere Therapien ausprobiert – doch keine hat langfristig geholfen. Mit einigen Einschlaftipps können Betroffene endlich wieder Schlaf zur Erholung finden.

schwindelig

Schwindelanfälle: Ursachen und Behandlung

Unter Schwindel hat fast jeder schon einmal gelitten. Alles bewegt sich oder scheint sich für einige Sekunden zu drehen. Man hat das Gefühl, als verlöre man den Boden unter den Füßen. Manche Betroffene beschreiben das auftretende Gefühl, dass sich die Umgebung um sie herum dreht. Für andere schwankt die Umgebung, andere empfinden nach unten gezogen zu werden, während auf andere Betroffene ein unsystematischer Schwindel auftritt.

Schwangerschaft

In der Schwangerschaft essen für zwei?

Eine werdende Mutter braucht in ihrer Schwangerschaft nur wenig zusätzliche Kalorien, dafür umso mehr Nährstoffe. Hier einige Tipps für den gesunden Ernährungsplan. Eine doppelte Portion Frühstück, eine doppelte Portion Mittagessen, eine doppelte Portion Abendbrot – von diesen Mengen werden zwei satt. Doch wer schwanger ist, braucht nicht so stark nachzuhelfen.

Die Acidose-Selbstmassage nach der Methode Rosemarie Holzer

Ein wertvolles und neuartiges Hilfsmittel zur „Klärung der Körpersäfte“ stellt die Acidose-Selbstmassage nach der Methode Rosemarie Holzer dar. Durch einfache, leicht nachvollziehbare „Kunst-Griffe“ gelingt es effektiv, auch hartnäckig verfestigte Säuredepots und Säureblockaden aufzulösen. Das schafft die Grundlage zur tiefgreifenden Reinigung der Körpergewebe, Zwischenzellräume, von Blut und Lymphe.

Grübeln

Grübeln macht auf Dauer krank

Gedanken, die sich ständig im Kreis drehen, versperren den Blick auf Lösungen. Wer seine Probleme nicht aktiv löst, droht in Passivität zu versinken. Grübeln ohne zukunfts- und handlungsbezogene Lösungen macht auf Dauer krank. Was verbirgt sich dahinter?

Mittagsessen

Die beste Ernährung während der Stillzeit

Die Zeiten, in denen Frauen ihre prallen Babybäuche unter Schlabberkleidung versteckten, sind vorbei. Mit der Entbindung schwindet allerdings auch meist der Stolz auf den Bauch: Nun soll er schnell wieder so flach werden wie vor der Schwangerschaft. Hollywood-Schönheiten machen zwar vor, dass das geht doch Ärzte warnen vor der Diät im Wochenbett.

süsses Kind

Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Nasenbluten

Nasenbluten ist ein häufiges, meist harmloses Symptom, das Sie in der Regel ohne ärztliche Hilfe stoppen können. Zum Nasenbluten kommt es, wenn die kleinen Gefäße in der Nasenschleimhaut verletzt werden. Schon bei leichten Verletzungen durch einen Schlag oder Stoß gegen die Nase, heftiges Schnäuzen oder Niesen kann dies passieren.

Mobiltelefon

Tipps gegen E-Mail-Flut und der ständigen telefonischen Erreichbarkeit

Sonntagmorgen, 9 Uhr. Gemütliches Frühstück mit der Familie. Die Sonntagsruhe wird durch einen Ton des Smartphone unterbrochen. Eine neue E-Mail ist angekommen. Wer will da nicht schnell schauen, was in der Nachricht geschrieben ist. Will jemand was von einem und muss ich sofort darauf antworten. Nicht jede Nachricht und Anruf ist so wichtig, dass man sofort reagieren muss. Tipps, wie man die Erreichbarkeit in den Griff bekommt.

Cranberries

Cranberry – schützt die Harnwege

Wer regelmäßig den fruchtig-herben Cranberrysaft trinkt, beugt Blasenreizungen und -entzündungen auf natürliche Weise vor. Die tiefroten Früchte wirken durch eine Vielzahl bioaktiver Substanzen antibakteriell und entzündungshemmend. Aktuelle klinische Studien belegen, dass der regelmäßige Genuss von Cranberry-Saft diese Infektionen bei Erwachsenen wirkungsvoll unterbinden kann.

Bildschirmarbeit

Gesundes Sehen vor dem Bildschirm

Im Beruf und in der Freizeit wird meist lange auf einen Bildschirm gestarrt. Das bedeutet ein Härtetest für die Augen. Die Gefahr, bei der Computerarbeit trockene Augen zu bekommen, ist sehr hoch, denn durch starren Blick reduziert sich der Lidschlag, und der Tränenfilm wird nicht in den richtigen Abständen erneuert. Deshalb sollten Sie Ihren Augen regelmäßig Pausen gönnen.

Berechnen Sie Ihren Biorhythmus

Für die Berechnung Ihres Biorhythmus geben Sie bitte das Geburtsdatum ein: (Jahreszahl bitte vierstellig)

 

Anzeigen
Anzeigen